DAS PERSÖNLICHE VON REDNER UND REDE...IST EIN GEWINN FÜR DAS PAAR UND FÜR DIE EHE

Bei einer Trauung geht es auch darum, wer sie durchführt.

 

Bei einer behördlichen Trauung erlauben es die Gebührenordnungen der Ämter nicht, dass der zuständige Verwaltungsbeamte lange Vorgespräche führt, damit eine Traurede mit besonderem persönlichen Bezug entsteht. Dies ist im bürokratischen Akt einfach nicht vorgesehen. Wenn man nicht zufällig auf einen besonders engagierten Standesbeamten trifft, erhält man meist eine Standard-Rede, bei der lediglich die Namen der Verlobten eingesetzt wurden.

Eine Traurede, die das Eheversprechen umrahmt, sollte aber eine besondere Qualität haben, damit die Hochzeit nicht zur reinen Formsache wird. Die Rede sollte authentisch sein und speziell für das Paar geschrieben werden, um den Wert der Zeremonie, den Wert der Beziehung und damit auch den Wert dieser neuen Ehe widerzuspiegeln. Wenn Sie dies ebenso sehen, sollten wir uns zusammensetzen. 

Gerne komme ich zu Ihnen. Oder wir treffen uns bei mir im Büro. Im Gespräch erzählen Sie mir von sich als Paar, vom Kennenlernen, von gemeinsamen Erlebnissen, von Erwartungen und von Ihren Gefühlen füreinander. Mit meinen Fragen helfe ich Ihnen, dabei nichts Wesentliches zu vergessen. So entsteht ein umfangreiches Bild - ein Porträt von Ihnen als Paar - genauso einzigartig wie Sie beide es sind!

Gemeinsam legen wir die Ausgestaltung Ihrer Zeremonie fest und berücksichtigen dabei all Ihre Wünsche. Hier können Sie sich auf meine Erfahrungen verlassen!

  

Eine Freie Trauung hat Qualität und schafft so einen unbezahlbaren Erinnerungswert für Sie als Paar und Ihre ganze Hochzeitsgesellschaft!