DIE ZEIT DER TRAUUNG...IST EBENFALLS WICHTIG!

Braut und Bräutigam

Auch die Zeit des Eheversprechens kann eine wichtige Rolle spielen. Manchmal hängt dies schon von der Hochzeitsgesellschaft ab. Wenn die eingeladenen Gäste z.B. eine weite Anreise haben, erscheint es sinnvoll, den Hochzeitstag so zu legen, dass er Feiertage oder ein Wochenende mit einbindet.

Das sind aber meist Zeiten, in denen Behörden geschlossen sind und dort keine Trauung möglich ist. Deshalb macht es Sinn, die behördliche Trauung von der Freien Trauung mit den Hochzeitsgästen zeitlich zu entkoppeln.

feuerengel hochzeit.jpg

 

Manchmal spielt auch die Tageszeit eine Rolle. Sogar mitten in der Nacht durfte ich schon eine Zeremonie  durchführen. Bei Freien Trauungen ist eben alles möglich.

 

Trauungen bei Ämtern finden in der Regel nur während der üblichen Dienstzeiten statt, manchmal ausnahmsweise samstags. Aber um einen behördlichen Samstagstermin muss man sich frühzeitig bemühen. Und bei diesen amtlichen Samstagstrauungen geht es gerne zu wie beim Supermarkt an der Kasse, weil zu dem einem Termin gleich mehrere Paare nacheinander heiraten.

 

Doch das Gefühl einer Fließband-Veranstaltung passt nicht zu Ihrer Hochzeit - sie soll doch einmalig sein. Sie wollen als Paar einen geeigneten Erinnerungswert für Ihr einmaliges gegenseitiges Ehegelöbnis - mit mir als Ihr Freier Redner klappt das!

Frisch verheiratet

Bei einer Freien Trauung gehört die Aufmerksamkeit voll und ganz Ihnen - das haben Sie auch verdient! Wir sind völlig frei in der Wahl des Tageszeit und sogar in der Wahl der Uhrzeit.

Wird das Eheversprechen zu einem bestimmten Tages-Zeitpunkt gegeben, besteht künftig sogar jeden Tag die Möglichkeit, sich genau zu dieser Zeit an den glücklichen Moment zu erinnern. So etwas haben andere Paare nicht. Für Sie wird es ein wirklicher Gewinn werden!